Eröffnungsrundgang
Eröffnungsrundgang mit Landrat Ernst Girmindl (mitte) und Bürgermeister Helmut Sperl (links)
Tierfilmer
Tierfilmer Sielmann mit Wildpark-Direktor Dr. Hans Aschenbrenner

7. Mai 1989

Eröffnung des Bayerwald-Wildpark Lohberg

Einen großen Tag erfuhr am Sonntag, 07.05.1989 die Bayerwaldgemeinde Lohberg. Nach mehrjähriger Planungs- und Bauzeit wurde der „Bayerwald-Wildpark” eröffnet und erhielt die kirchliche Weihe in Anwesenheit von vielen Ehrengästen aus Politik und Wirtschaft.

Bei der Festrede umriß Bürgermeister Helmut Sperl im Telegrammstil den Werdegang des Projektes, das bis zu seiner Fertigstellung zahlreiche Hürden zu nehmen hatte. Von den 3.25 Millionen Mark Gesamtkosten mußte die Gemeinde eine Eigenleistung von 1 Million Mark aufbringen. Zuschüße kamen vom Freistaat Bayern, vom Bezirk, und vom Landkreis Cham.

Schirmherr Hans Spitzner, Staatssekretär im Bayerischen Umweltministerium, bescheinigte Bürgermeister Helmut Sperl und dem Gemeinderat Tatkraft, Weitblick und hohes Engagement. Eine solche Maßnahme, die doch einige Millionen kostet, in Angriff zu nehmen, zeige schon Mut. Der Staatssekretär hob die Bedeutung des Wildparks für die Stärkung der Wirtschaftskraft in dem strukturschwachen Gebiet hervor, und wieß auf seine Eigenschaft zur Bewahrung der heimischen Tier- und Pflanzenwelt hin. Spitzner lobte die behutsame Einbettung der Gehege und Gebäude in die Landschaft sowie die Verwendung heimischer Baumaterialien und Pflanzen.

Ehrenschirmherr Landrat Ernst Girmindl überbrachte die Grüße und Glückwünsche des Kreistages zu diesem „wirklich gut gelungenen Werk”. Der Landrat lobte zum einen die Idee, zum anderen die Art und Weise wie sie in die Tat umgesetzt worden ist. Bürgermeister Helmut Sperl habe sich gegen alle Widerstände durchgesetzt und verdiene Dank und Anerkennung. Tatkräftige Unterstützung habe die Gemeinde bei ihrem Vorhaben von Tierarzt Dr. Hans Aschenbrenner bekommen, für den mit der Berufung zum „Zoodirektor im Bayerischen Wald” ein kleiner Jugendtraum in Erfüllung gegangen ist.

Die Leitung des Bayerwald-Wildparkes wurde vom Gemeinderat Dr. Hans Aschenbrenner übertragen. Nach seinen Vorstellungen liefen die Planungen der Gehege und Volieren. Diese Einrichtung, so Dr. Hans Aschenbrenner, soll dem Besucher die Natur nahe bringen und sein Verständnis für die Zusammenhänge in der freien Wildbahn wecken. Im Bayerwald-Wildpark werden ausschließlich Tiere gezeigt, denen man heute noch im Bayerischen Wald begegnen kann, oder die früher hier gelebt haben.

ANFAHRT

Der Weg zu uns

Der Weg zu uns

So kommen Sie am schnellsten zu uns nach Lohberg. Parkplätze stehen kostenfrei zur Verfügung.
Hier Anfahrt planen …

SERVICE

Sie haben eine Frage an uns!

Kontakt

Info-Telefon Tierpark:
09943 / 8145
Tourist-Information Lohberg:
09943 / 9413-13

UNSERE TIERE

Der Wisent

Der Wisent

Der Wisent ist das größte Tier Europas. Der Bulle wird 2 Meter hoch und 1 Tonne schwer.
Erfahren Sie hier mehr …